Angebote zu "Buch" (610 Treffer)

Schlemihls Schatten - Osnabrück Krimi
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ersticken soll er an dem Schund, den er geschrieben hat! Valentin Klatt, Journalist eines Boulevardblattes, wird tot in seinem Osnabrücker Büro aufgefunden. In seinem Hals stecken mehrere Zeitungsseiten mit Artikeln, die er verfasst hat. Als es einen weiteren grotesken Mordfall gibt, holt Hauptkommissar Hollmann zur Verstärkung einen ehemaligen Kollegen zurück in sein Team. Echtner, wegen psychischer Probleme im Innendienst, hat sich wieder im Griff, beteuert er. Was niemand weiß: Er steht unter Drogen. Ausgerechnet Crystal Meth verleiht ihm die Power, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Echtner ahnt nicht, wie nah er dem Mörder tatsächlich ist ... Christian Hardinghaus wurde 1978 in Osnabrück geboren. Nach seinem Studium der Geschichte, Medien und Literaturwissenschaft promovierte er im Bereich Propagandaforschung an der Universität Osnabrück. Später folgte der Abschluss fürs gymnasiale Lehramt und die Ausbildung zum Fachjournalisten an einer Berliner Journalistenschule. Hardinghaus ist seit 15 Jahren als freier Journalist tätig und schreibt Fachbücher zu historischen und medienwissenschaftlichen Themen. Er hat einen Kurzgeschichtenband und eine Graphic Novel veröffentlicht. Schlemihls Schatten ist sein Roman-Debüt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Osnabrücker Land - Lieblingsplätze zum Entdecken
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von luftigen Aussichten im Teutoburger Wald über salzige Sitzgelegenheiten am Wiehengebirge bis zu einem unterirdischen Zoo in der Stadt des Friedens: das Osnabrücker Land hat viel zu bieten! Ob die alten Römer das geahnt haben und sich deshalb diesen Flecken Erde sichern wollten? Begleiten Sie Christoph Beyer auf seinen Ausflügen in die Region zu seinen persönlichen Lieblingsplätzen - und erfahren Sie ganz nebenbei, wo sich Hase und Else trennen und die Sterne zum Greifen nah sind. Für genügend Frischluft ist mit Osnabrücker Naturerlebnissen bestens gesorgt. Christoph Beyer, 1976 in Rheine geboren, lebt seit seinem Studium der Politik- und Erziehungswissenschaften in Osnabrück. Hier fühlt sich der promovierte Politikwissenschaftler wohl und verwurzelt - daran konnte auch ein Auslandssemester in Costa Rica nichts ändern. Als Regionaljournalist für Print und Rundfunk erkundet er das Osnabrücker Land regelmäßig und entdeckt selbst nach 15 Jahren immer wieder versteckte Winkel. Dabei hat er eine Schwäche für liebliche Landschaften, harmonische Gitarrenklänge und spannende Geschichten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
DuMont BILDATLAS Osnabrücker Land - Emsland
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DuMont Bildatlas Osnabrücker Land - die Bilder des Fotografen Rainer Kiedrowski zeigen faszinierende Panoramen und ungewöhnliche Nahaufnahmen. Sechs Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Einblick in die sympathische Region. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials, die aktuelle und interessante Themen aufgreifen. Eines der DuMont Themen hinterfragt die These, nach der die legendäre Varusschlacht bei Kalkriese stattfand. Ein weiteres Thema betrachten Aufstieg und Niedergang der Nordhorner Textilindustrie und ein anderes lustwandelt in Paradiesen hinterm Gartenzaun. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Das E-Book basiert auf: 2. Auflage 2017 Viele persönliche Tipps des Autors sowie Empfehlungen zu Hotels und Restaurants ergänzen das Infoangebot. Wer abseits der Touristenpfade etwas Außergewöhnliches erleben möchte, folgt den DuMont Aktivtipps: gehen Sie mit modernster Technik auf Schatzsuche an Osnabrücks Piesberg, radeln Sie auf kunstwegen zur Kunst, paddeln Sie mit Bibern an der Hase oder golfen Sie ganz entspannt in Gummistiefeln bei Constance und Hans Welker in Quakenbrück. Abgerundet wird der Bildatlas durch das Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise beinhaltet sowie Daten und Fakten zum Reiseziel liefert. Unser Special-Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen. ... und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche! Der Autor des DuMont Bildatlas Osnabrücker Land Sven Bremer arbeitet für namhafte Tageszeitungen und Magazine. Für den DuMont Bildatlas hat er die Bände Ostfriesland und Nordseeküste verfasst. Die Bilder für diesen Band fotografierte exklusiv Rainer Kiedrowski aus Ratingen. Für den DuMont Bildatlas hat es schon in der ganzen Welt fotografiert, doch so unkompliziert offene Menschen wie im Osnabrücker und Emsland sind ihm selten begegnet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Damals in Osnabrück - Ein Koffer voller Kindhei...
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Hier schildert eine Osnabrückerin ihre Kindheit und Jugend. Die Jahre von 1935 bis 1946 lässt sie noch einmal Revue passieren. Vieles, was verdrängt und verschüttet war, wird aufgearbeitet und wieder lebendig. Wie aus einem offenen Koffer quellen fröhliche, aber auch beängstigende und traurige Erlebnisse aus ihrem Gedächtnis. Das damals alles beherrschende Hitler-Regime, dem ihre Eltern ablehnend gegenüber standen, und die damit verbundenen Ängste sowie der fortschreitende Krieg und die Zerstörung ihrer Heimatstadt hinterließen Spuren, die ihr weiteres Leben prägten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Herrengedeck und Herzenswärme - Kleine Kneipen ...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich Feierabend! Jetzt noch schnell auf ein Gläschen ins rustikale Pils-Stübchen an der Ecke. Da steht wie immer die resolute, aber herzensgute Marlies hinter der Theke - und die alten Haudegen Berni, Hermann und Kalle sind natürlich auch schon wieder da. Da kann der Weg nach Hause doch ruhig noch ein wenig warten... Für ihre Stammgäste sind sie wie ein zweites Wohnzimmer. Es wird zusammen gelacht, aber manchmal auch zusammen Trübsal geblasen. Doch die große Zeit der kleinen Kneipen ist vorbei, auch in Osnabrück und Umgebung. Gab es früher noch in jeder Ortschaft und in jedem Stadtteil gleich mehrere dieser Lokale, hat sich ihre Zahl merklich verringert. Auch in vielen Traditionsgaststätten wurden längst die letzten Schnäpse ausgeschenkt - und anschließend die Tische nach draußen getragen. Was bleibt, sind wehmütige Erinnerungen. Aber es gibt sie noch, die gemütlichen Pinten, in denen scheinbar die Zeit stehen geblieben ist. Wirtin Marlies denkt zwar manchmal an den Ruhestand. Aber Berni, Hermann und Kalle im Stich lassen...? Das bringt sie nicht übers Herz. Auch wenn sie mit der Pacht im Rückstand ist und ihr die Rechnung des Bierlieferanten schwer im Magen liegt. Dieses Buch vereint die Beiträge, die zwischen Dezember 2011 und Januar 2016 in der Serie Die kleine Kneipe... in der Neuen Osnabrücker Zeitung erschienen sind. Es sind Streifzüge durch kleine und große Kneipen in Osnabrück und im Osnabrücker Umland. Wo es zum Herrengedeck die Herzenswärme gratis dazugibt. Die Neue Osnabrücker Zeitung ist als Print-Titel nicht nur in der Region, sondern als eine der meistzitierten Tageszeitungen Deutschlands auch weit darüber hinaus bekannt. Gemeinsam mit ihren sieben Regionalausgaben erreichet die Neue Osnabrücker Zeitung mit einer Auflage von rund 175.000 Exemplaren täglich mehr als 450.000 Leser. Seit dem 1. Januar 2015 erscheint auch das traditionsreiche Delmenhorster Kreisblatt unter dem Dach der NOZ MEDIEN.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Mörderisches Osnabrücker Land - 11 Kurzkrimis u...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es muss ja nicht immer gleich Mord sein! In grotesken und tragikomischen Geschichten führen zwei Ermittler die Leserinnen und Leser durch das schöne Osnabrücker Land - vom Teutoburger Wald, den Grönegau und das Wiehengebirge über die Varusregion bis zum Artland: Hauptkommissarin Irmela Hagekötter, die zu erfrischend unkonventionellen Mitteln greift, und Thaddäus Just, Fotojournalist, der mit seinem Terrier Vincent im Schlepptau immer wieder in kriminelle Geschichten gerät. Ulrike Kroneck, Lektorin und Autorin, kommt aus dem Osnabrücker Land und ist nach vielen Jahren in Berlin dort wieder angekommen. Conny Rutsch arbeitet als Autorin und freie Journalistin. Dass sie ihre Heimat wie aus der Westentasche kennen, beweisen sie mit der Beschreibung von 125 Ausflugszielen, die ihre Kurzkrimis zum Reiseführer werden lassen. Beide leben in Buer, einem Ortsteil der Kleinstadt Melle im Grönegau. Sie nehmen die Leserinnen und Leser von der südlichen Landesgrenze zu Westfalen über die Höhen vom Wiehengebirge und Teutoburger Wald bis in die flacheren Gefilde des Nordens durch das gesamte Osnabrücker Land mit auf spannende Reisen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Von Lodz nach Bad Iburg im Osnabrücker Land - B...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Harry Jahns, Jahrgang 1933, geboren in Lodz, Sohn volksdeutscher Eltern, wächst auf im Zusammenleben von Polen, Juden und Deutschen - inmitten einer Welt, der im Musical Anatevka ein Denkmal gesetzt wurde. Sein Leben gestaltet sich als biografische Zeitreise einer Generation durch Krieg, Flucht, Flüchtlingsdasein, Nachkriegszeit und Wiederaufstieg. Sein Abitur macht er an der 1948 neu gegründeten Niedersächsischen Heimschule auf dem Schloss in Bad Iburg. Seine Lebensader ist die Musik, die er als Lehrer, Solist, Chorleiter und Initiator gestaltet und lebt. Als Lehrer durchwandert er im Osnabrücker Land die Grundschule in Badbergen, die Realschule ind Bad Essen, bis er nach Bad Iburg an seine alte Heimschule zurückkehrt, die Gymnasium geworden ist. Er wird erster Preisträger des «Bad Iburger Courage Preises». Menschen wie Harry Jahns, die auf ihrer Flucht im Osnabrücker Land ankamen, haben die Region bereichert und wesentlich zu ihrer Lebensfülle beigetragen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Lokale Online-Marktplätze als Stärkung des stat...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, Hochschule Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit über das Thema Lokale Online-Marktplätze als Stärkung des stationären Handels. Eine Bedarfsanalyse an der Stadt Osnabrück beschäftigt sich mit der Problemstellung, dass durch den wachsenden Online-Handel immer mehr Herausforderungen an Händler des Innenstadthandels gestellt werden. Der Online-Präsenz eines Unternehmens kommt heutzutage immer mehr Bedeutung zu. Im Sinne des Multi-Channel-Ansatzes versuchen sogenannte Start-Up-Unternehmen lokale Online-Marktplätze in Städten einzuführen, welche die Kunden zwar online aber in den stationären Geschäften ihrer Stadt einkaufen lässt. Die Osnabrück Marketing&Tourismus GmbH, als Auftraggeber dieser Arbeit, engagiert sich für die potentielle Einführung eines lokalen Online-Marktplatzes. Inwieweit lässt sich der stationäre Handel dadurch stärken und besteht der Bedarf an einem lokalen Online-Marktplatz auch in Osnabrück? Diese Frage wurde anhand einer Kunden- und Händlerbedarfsanalyse untersucht. Die Ergebnisse lassen erkennen, dass die Kunden zur Zeit einen zu geringen potentiellen Nutzen und die Händler eine unzureichende Teilnahmebereitschaft zeigen. Aus diesem und weiteren in der Arbeit aufgeführten Gründen wird in der Handlungsempfehlung von einer Einführung eines lokalen Online-Marktplatzes abgeraten. Jedoch soll gegebenenfalls eine gemeinsame Internetseite zum Thema Shopping entstehen, auf der alle Informationen zum Einzelhandelsstandort Osnabrück gebündelt dargestellt werden. Die Osnabrück Marketing&Tourismus GmbH arbeitet bereits an diesem Projekt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Indikatoren für eine nachhaltige Entwicklung de...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Das auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verabschiedete Aktionsprogramm Agenda 21 betont erstmals die wichtige Rolle der Kommunen bei der Umsetzung des Nachhaltigkeitskonzeptes. Diesem Aufruf folgend hat weltweit eine wachsende Zahl von Kommunen eigene Agenda-Prozesse angestoßen. Zehn Jahre nach der Rio-Deklaration wird vielerorts der Wunsch geäußert, den Stand der Umsetzung der Agenda 21 messbar zu machen. Dadurch hat die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen der Bewertung von nachhaltiger Entwicklung starken Auftrieb erhalten. Bestimmung und Operationalisierung von Entwicklungszielen sind notwendige Voraussetzungen von Maßnahmenbündeln und Strukturveränderungen, um die übergeordneten Ziele des Nachhaltigkeitsansatzes der Agenda 21 dauerhaft zu verankern. Dazu werden Bilanzierungs- und Steuerungsinstrumente benötigt, die eine Prozesssteuerung und -beobachtung ermöglichen (vgl. SERWE 1997 S. 47). In Kapitel 40 der Agenda 21 wird der Einsatz von Indikatoren zur Operationalisierung des Leitbilds einer nachhaltigen Entwicklung ausdrücklich eingefordert (vgl. Anhang A). Vor diesem Hintergrund dient ein geeignetes Indikatorensystem nicht nur der Zielbestimmung, sondern ist zugleich auch elementarer Bestandteil einer Umsetzungsstrategie. Während auf nationaler und globaler Ebene schon die verschiedenen Konzepte im Einsatz sind, ist die Diskussion um ein praxistaugliches Verfahren einer indikatoren-gestützten Erfolgskontrolle aus Sicht der Kommunen noch immer nicht abgeschlossen. Auch in der Stadt Osnabrück stellt sich seit Einführung einer Lokalen Agenda 21 die Frage, mit welcher geeigneten Methode sich die Wirkungsweise des Prozesses evaluieren lässt. Gegenstand dieser Analyse ist die Erarbeitung eines Systems von Nachhaltigkeitsindikatoren zur fortlaufenden Berichterstattung über die zukunftsfähige Entwicklung in der Stadt Osnabrück. Ziel ist neben der Aufzeichnung eines allgemeinen Entwicklungstrends auch die Beantwortung der Frage, welche spezifischen Probleme sich bei der Auswahl von Indikatoren ergeben und welche Datenlücken für eine sukzessive Verbesserung und Weiterführung des Konzeptes geschlossen werden müssen. Darüber hinaus soll die Arbeit eine praxisorientierte Hilfestellung für die weitere Umsetzung der Lokalen Agenda 21 in Osnabrück liefern, um zukünftige Prozessentwicklungen besser steuern zu können. Gang der Untersuchung: Die Arbeit umfasst 8 Kapitel. Kapitel 1 beschreibt die Intention, Zielstellung und Methodik der Untersuchungen. Das zweite Kapitel enthält grundlegende Informationen zum Leitbild und Konzept der Nachhaltigkeit und der in Rio verabschiedeten Agenda 21. Am Beispiel der Stadt Osnabrück werden der mögliche Verlauf und die Organisationsstruktur einer Lokalen Agenda exemplarisch dargestellt. Dem folgt ein Kapitel, welches sich mit den Funktionen, Anforderungen und Grenzen von Nachhaltigkeitsindikatorensystemen auseinandersetzt. Im vierten Kaptitel werden drei aktuelle Indikatorenkataloge in ihrer zeitlichen Entstehung vorgestellt und hinsichtlich ihrer unterschiedlichen Vorgehensweisen miteinander verglichen. In Kapitel fünf werden neben der Formulierung von Nachhaltigkeitszielen und anschließender Ableitung der Indikatoren auch spezifische Probleme bei der Auswahl und Datenverfügbarkeit diskutiert. In Kapitel sechs werden dann die einzelnen Indikatoren zu einem (vorläufigen) Indikatorenkatalog zusammengefasst. Dabei wird jeder Indikator hinsichtlich seiner Aussagekraft, seines unmittelbaren Bezugs zur Lokalen Agenda 21 und seines Entwicklungstrends untersucht und vorgestellt. In Kapitel sieben werden die Ergebnisse dann noch einmal zusammenfassend diskutiert. Die Arbeit schließt mit einem Ausblick in Kapitel acht ab. Jedem Kapitel wird ein Zitat vorangestellt, das den jeweiligen Inhalt auf den Punkt bringen soll. In ersten gemeinsamen Gesprächen zwischen dem Verfasser und den verantwortlichen Akteuren wurden die verschiedenen Aspekte der Arbeit diskutiert und ihr Rahmen vorsichtig abgesteckt. Dabei wurde die volle Unterstützung des Projektes durch die Stadtverwaltung zugesichert und die Erstellung eines Indikatorensystems zur Trendanalyse der nachhaltigen Entwicklung Osnabrücks ausdrücklich gewünscht. Eine stringente Festlegung von Inhalt, Umfang und Ziel der Diplomarbeit erfolgte jedoch nicht, um die für eine wissenschaftliche Bearbeitungsweise benötigte Freiheit zu gewährleisten. Um einen allgemeinen Überblick

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
FASD - eine Herausforderung! - 17. FASD-Fachtag...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

FASD - eine Herausforderung! haben wir bewusst als Motto für die 17. Fachtagung gewählt. Ist FASD tatsächlich eine Herausforderung? Und wenn ja, für wen? Und warum? Unser Fazit nach dieser Fachtagung: FASD ist eine Herausforderung für alle Professionen, für die Politik, kurz für die gesamte Gesellschaft. Als Eltern und Bezugspersonen sehen wir all die Herausforderungen, die die Menschen mit FASD im Alltag bewältigen müssen. Gerade diese besonderen Herausforderungen sind es, die uns vorantreiben und aktiv werden lassen. Unser großes Ziel ist es, die Hürde der Herausforderungen für die Menschen mit FASD weiter zu senken. Menschen mit FASD möchten keine Sonderrolle in der Gesellschaft einnehmen, sondern dazugehören. Sie möchten teilhaben am Leben, so wie all die anderen Menschen auch. Sie möchten keine Spezialdienste, Spezialkindergärten, Spezialschulen und so fort, die ausschließlich auf FASD ausgerichtet sind. Daher ist die größte Herausforderung: die Gesellschaft in die Lage zu versetzen, Menschen mit FASD ganz selbstverständlich in ihrer Mitte aufzunehmen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot